Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot zu verbessern. Mehr Informationen

Famulaturen

Famulaturen bieten eine ausgezeichnete Gelegenheit, neben dem Erwerb theoretischen Wissens im Medizinstudium schon früh Kontakt zur klinischen Medizin aufzubauen und so die Brücke zwischen theoretischem Wissen und erlebter Medizin zu schlagen.

Famulaturen sind ab dem Physikum möglich und können nach Rücksprache jederzeit in beliebiger Länge durchgeführt werden. Je nach Ausbildungsstand können die Famulanten an Teilen des Programms für PJ-Studentinnen und -Studenten teilnehmen, fast immer werden sie im OP eingesetzt und können dort auch manuelle Fertigkeiten erwerben (ZVK-Anlage, Knoten von Wundfäden, Hautnaht). Auf der Krankenstation besteht eine persönliche Betreuung durch die Stationsärztin bzw. den Stationsarzt und selbstverständlich kann auch an den zahlreichen Fortbildungsaktivitäten der Klinik teilgenommen werden. Die Famulatin bzw. der Famulant erhält so einen persönlichen profunden Einblick in das spannende Gebiet der klinischen Chirurgie in den Bereichen Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Nach Rücksprache besteht auch die Möglichkeit, im Rahmen der Famulatur einen Einsatz in den anderen chirurgischen Kliniken des Hauses (Klinik für Orthopädie, Klinik für Unfallchirurgie, Klinik für Plastische Chirurgie, Klinik für Thoraxchirurgie, Klinik für Gefäßchirurgie etc.) anzuhängen oder eine Hospitanz in diesen Kliniken in die eigentliche Famulatur in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie zu integrieren.

Anmeldung für Famulaturen
Chefarztsekretariat Prof. Schürmann,
Klaudia Dieckmann
Tel.: 05 21. 5 81 - 38 01
E-Mail: klaudia.dieckmann@klinikumbielefeld.de

Prof. Dr. Guido Schürmann FACS
E-Mail: guido.schuermann@klinikumbielefeld.de
Tel.: 01 72. 20 19 57 2