Deutsche ILCO e.V.

Das Klinikum Bielefeld und insbesondere die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und die Klinik für Gastroenterologie am Standort Mitte sowie die Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie am Standort Rosenhöhe kooperiert mit der Selbsthilfegruppe Deutsche ILCO e.V. Die Treffen der Gruppe finden regelmäßig im Klinikum Bielefeld Mitte statt. Jeder Interessierte kann ohne Anmeldung an den Treffen teilnehmen.

„Meine ehemaligen Arbeitskollegen und Freunde mieden nach meiner Krebserkrankung den Kontakt mit mir. Sie hatten Berührungsängste. Die Gruppe gab mir mein Selbstvertrauen wieder. Jedes freundliche Wort, jeder Händedruck tat mir wohl. Ich fühlte mich in der Gruppe geborgen. Nach jedem Gruppennachmittag ging ich mit einem befreiten Gefühl nach Hause, endlich konnte ich reden, reden, reden. Die Angst vor der Isolation wurde mir genommen. In der Gruppe gibt es viele Gelegenheiten, etwas für mich, für meinen Körper und für meine Seele zu tun. Das Miteinander macht stark. Die Gespräche miteinander geben uns Kraft. Die Gruppe gibt mir Halt bei der Verarbeitung der Krankheit.”
Bericht einer Krebspatientin
(Quelle: NAKOS: http://www.nakos.de/site/grundlagen-und-erfahrungen/selbsthilfegruppen/?text_key_:int=3665&back_=true)

Die Deutsche ILCO e.V. wurde 1972 gegründet und ist eine deutschlandweite Organisation mit ca. 300 ortsansässigen Selbsthilfegruppen in allen Regionen des Bundesgebietes. Sie richtet sich an Menschen, die ein Stoma tragen (künstlicher Darmausgang oder künstliche Harnableitung) und/ oder an Darmkrebs leiden und deren Angehörige.

Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen ILCO e.V. unterstützen Stomaträger und Darmkrebserkrankte in Form von Gesprächen am Telefon, bei den Gruppentreffen oder bei Besuchen am Krankenbett. Eine Fachberatung ist ebenso erhältlich wie die stoma- und darmkrebsbezogene Interessenvertretung bspw. bei Krankenkassen, Versorgungsämtern oder in der Gesundheits- und Sozialpolitik.


Gruppentreffen

Deutsche ILCO e.V. - Region Bielefeld und Gütersloh:
jeden dritten Freitag im Monat um 19.00 Uhr (außer in den Schulferien)
Klinikum Bielefeld Mitte, Teutoburger Str. 50, 33604 Bielefeld
Konferenzraum, 6. Etage oder Seminarraum 2, Ebene E

WICHTIG:
Ob im Klinikum Bielefeld Treffen von Selbsthilfegruppen möglich sind, ist immer vom aktuellen Verlauf der Corona-Pandemie abhängig. Bitte informieren Sie sich bei der jeweiligen Gruppenleitung, ob das nächste Treffen stattfinden kann - die Teilnahme an Gruppentreffen ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich!
Auch wenn Sie sich mit einer oder einem Betroffenen über Ihre Erkrankung austauschen möchten, stehen Ihnen die Gruppenleitungen der jeweiligen Selbsthilfegruppe gerne zur Verfügung. Sie erreichen sie unter den in der rechten Kontaktspalte angegebenen Telefonnummern und Mailadressen.

Weitere Informationen zu der Deutschen ILCO e.V. sind auf deren Internetauftritt erhältlich, der von der Bundesgeschäftsstelle der Deutschen ILCO e.V. in Bonn herausgegeben wird.