Aktuelles aus dem Tumorzentrum

Seit mehr als 15 Jahren bietet das Klinikum Bielefeld unter dem Titel „Bürger fragen, Ärzte antworten“ Veranstaltungen für Patient*innen zu Themen der Gesundheit und zu Krankheiten. Mediziner*innen des Klinikums halten laienverständliche Vorträge zu Volkskrankheiten und die oft zahlreichen Gäste haben dann im Anschluss die Chance, Fragen zu stellen. Das Konzept ist so einfach wie erfolgreich. Auch in Zeiten von Corona findet die Veranstaltungsreihe statt, aber etwas anders als gewohnt: in einem Livestream bei Facebook und Instagram. Das aktuelle Thema am 24. Juni ab 18 Uhr: „Tabuthema Inkontinenz“ mit Prof. Dr. Werner Bader, dem Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Bielefeld Mitte.

Im Juni hieß es in den vergangenen Jahren immer „Aktiv gegen Krebs – Laufen für das Leben rund um das Klinikum Bielefeld Mitte“. Hierbei wurde im Rahmen eines Spendenlaufs Geld für besondere Aktionen für onkologische Patient*innen im Klinikum Bielefeld gesammelt.

„Aktiv gegen Krebs“ ist trotz Corona ein nach wie vor wichtiges Thema – und der Spendenlauf ist allen Beteiligten eine Herzensangelegenheit. Darum möchten wir auch in 2020 nicht ganz auf diese Aktion verzichten. Dieses Jahr wird daher nicht mit vielen anderen Laufbegeisterten „rund um das Klinikum“ gelaufen, sondern „daheim“.

Macht darum von Freitag, den 19. Juni bis Sonntag, den 21. Juni 2020 mit bei #aktivgegenkrebsdaheim!

Seit mehr als 15 Jahren bietet das Klinikum Bielefeld unter dem Titel „Bürger fragen, Ärzte antworten“ Veranstaltungen für Patient*innen zu Themen der Gesundheit und zu Krankheiten an. Mediziner*innen des Klinikums halten laienverständliche Vorträge zu Volkskrankheiten und die oft zahlreichen Gäste haben dann im Anschluss die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Das Konzept ist so einfach wie erfolgreich. Auch in Zeiten von Corona findet die Veranstaltungsreihe statt, aber etwas anders als gewohnt: in einem Livestream bei Facebook und Instagram. Das aktuelle Thema am 27. Mai ab 18 Uhr: „Neues zum Thema Brustkrebs“ mit der Leiterin des Brustzentrums am Klinikum Bielefeld, Dr. med. Angelika Cervelli.

Seit mehr als 15 Jahren bietet das Klinikum Bielefeld unter dem Titel „Bürger fragen, Ärzte antworten“ Veranstaltungen für Patient*innen zu Themen der Gesundheit und zu Krankheiten. Mediziner*innen des Klinikums halten laienverständliche Vorträge zu Volkskrankheiten und die oft zahlreichen Gäste haben dann im Anschluss die Chance, Fragen zu stellen. Das Konzept ist so einfach wie erfolgreich. Seit einigen Jahren gibt es im Darmkrebsmonat März  unter der Leitung des Chefarztes der Klinik für Allgemeinchirurgie und Koloproktologie, Prof. Dr. Mathias Löhnert, eine Veranstaltung des „Bielefelder Koloproktologen Stammtisches“ zum Thema Darmkrebsprävention. Niedergelassene Ärzte und Klinikärzte informieren in Kurzvorträgen über Darmkrebsprävention. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Da Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen in Zeiten des Virus COVID-19 nicht sinnvoll und nicht möglich sind, verlagert das Klinikum die Veranstaltung in die Sozialen Medien.

Am Sonntag, den 16. Juni 2019 fand wieder der jährliche Spendenlauf „Laufen für das Leben“. In diesem Jahr fand der Lauf bereits zum 13. Mal statt, nun zum dritten Mal im Rahmen der Veranstaltung „Aktiv gegen Krebs – Laufen für das Leben rund um das Klinikum Bielefeld Mitte“ im Park des Klinikums. Über 330 Läuferinnen und Läufer waren diesmal am Start. Das ist ein neuer Spitzenwert für die Veranstaltung. Die Veranstaltung wurde von den Lauf Profis des TSVE untersützt. Wer aktiv werden wollte, konnte gegen eine Startgebühr von 5 Euro für einen guten Zweck am Lauf um das Klinikum teilnehmen (4,8 km). Die Zeit wurde nicht gemessen. Ab 11 Uhr gab es im Park zudem Informationen zu den Themen Bewegung und Ernährung bei Krebs sowie zur Krebsvorsorge.