Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Schultergelenkverschleiß bei Durchblutungsstörung des Oberarmkopfes

Eine Ursache des Schultergelenkverschleißes ist die avaskuläre Humeruskopfnekrose, die wahrscheinlich ursächlich auf eine lokale Mangeldurchblutung aufgrund eines Gefäßverschlusses zurückzuführen ist. Nicht selten finden sich bei diesen Patient*innen begleitende allgemeine Stoffwechselstörungen wie die Zuckerkrankheit, Fettstoffwechselstörungen und/oder Gicht; ähnliche Störungen sind bei einer chronischen Alkoholkrankheit zu beobachten. Da trotz Knorpelaufbruch des Oberarmkopfes oft die Gelenkfläche der Gelenkpfanne noch intakt ist, können wir oftmals mit dem alleinigen Ersatz der oberarmkopfseitigen Gelenkfläche (Hemiprothese) ein sehr gutes Behandlungsresultat erzielen.