Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Bürger fragen, Ärzte antworten am Klinikum Bielefeld Rosenhöhe: „Soll ich das wirklich noch machen lassen? Medizinische Entscheidungen im fortgeschrittenen Lebensalter: Was kann sich lohnen, was ist vielleicht unnötig?"

Im Alter nehmen auch oft die gesundheitlichen Beschwerden zu. Die Gelenke tun weh, das Knie macht nicht mehr mit oder die Augen werden schlechter.

Mit den Jahren sinkt jedoch die Operationsbereitschaft, da die Heilungsprozesse im Körper zunehmend schwächer werden und die Genesung länger dauert, als bei jüngeren Menschen. Dadurch sinkt, je nach Beschwerde, die Lebensqualität. Das Alter als wohlverdiente Zeit der Muße und Erholung kann nicht zur Gänze genossen werden. Die selbstständige Gestaltung des Alltags gelingt nur unter Anstrengung und Schmerz. Muss das denn wirklich sein? Oder sollte man vielleicht doch das neue Knie einsetzen oder die Augen lasern lassen?

Wer sich diese oder ähnliche Fragen stellt, ist bei dem Vortrag von Dr. med. Wolfang Schmidt-Barzynski, Chefarzt der Geriatrischen Klinik, am Klinikum Rosenhöhe, genau richtig. In seinem Vortrag: „Soll ich das wirklich noch machen lassen? Medizinische Entscheidungen im fortgeschrittenen Lebensalter: Was kann sich lohnen, was ist vielleicht unnötig?“, informiert Dr. Schmidt-Barzynski über mögliche Vor- und Nachteile von Eingriffen im fortgeschrittenen Alter.

Die Veranstaltung findet am 16. Juli 2019, um 18.00 Uhr im 1. Untergeschoss im Klinikum Bielefeld Rosenhöhe, An der Rosenhöhe 27, 33647 Bielefeld, statt. Der Einlass zur Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr.

Nach Vortragsende haben Zuhörerinnen und Zuhörer die Gelegenheit persönliche Fragen zum Thema an Dr. Schmidt-Barzynski zu richten.

 

 

Zurück