Dr. Daniel Valdivia wird neuer Chefarzt der Thoraxchirurgie im Klinikum Bielefeld

Dr. Daniel Valdivia wird ab dem 1. Mai 2021 die Klinik für Thoraxchirurgie im Klinikum Bielefeld leiten. Er wechselt von der Ruhrlandklinik, dem Westdeutschen Lungenzentrum am Universitätsklinikum Essen, an das Klinikum Bielefeld, um die Versorgungsangebote in der Thoraxchirurgie neu auszurichten und mit modernsten und minimalinvasiven Operationsmethoden die thoraxchirurgische Versorgung in Ostwestfalen deutlich zu verbessern. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung in Bielefeld“, stellt der neue Chefarzt fest. „Mein Ziel ist es, unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Therapie zu ermöglichen, mit den höchsten Standards im engen Schulterschluss mit den Ärztinnen und Ärzten und den Pflegenden.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Valdivia einen exzellenten Operateur für das Klinikum Bielefeld gewinnen konnten. Damit starten wir eine Neuausrichtung der thoraxchirurgischen Versorgung, verbunden mit dem Ziel, die Patienten*innen in OWL in unserem Lungenzentrum auf bestem Niveau zu versorgen!“, freut sich Michael Ackermann, der Geschäftsführer des Klinikums Bielefeld, über die Verpflichtung des neuen Chefarztes.

Dr. Valdivia ist derzeit noch als Facharzt für Thoraxchirurgie und seit 2017 als Oberarzt an der Ruhrlandklinik bei dem Univ.-Prof. Dr. Clemens Aigner in der Klinik für Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie tätig. Davor war der Mediziner am Universitätsspital Zürich sowie am Hospital Universitario Puerta de Hierro-Majadahonda in Madrid aktiv. Dr. Valdivia verfügt über eine große Expertise im Bereich der onkologischen und minimalinvasiven Chirurgie, insbesondere der roboterassistierten, mithilfe des Da Vinci Systems, das am Klinikum Bielefeld eingeführt werden wird. Andere Schwerpunkte des neuen Chefarztes sind die Behandlung von Tumoren und Fehlbildungen der Brustwand, sowie die chirurgische Therapie des Lungenemphysems (Raucherlunge).

Prof. Dr. Ahmed Boseila scheidet zum 30.4.2021 einvernehmlich aus dem Klinikum Bielefeld aus, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zuzuwenden. Das Klinikum dankt Prof. Boseila für die geleistete Tätigkeit und wünscht ihm alles Gute.

Als Thoraxchirurgie wird die operative Behandlung sämtlicher angeborener und erworbener Erkrankungen der Lunge, des Rippenfells, der Brustwand und des Mittelfellraums bezeichnet. Die Behandlung von Tumor-Erkrankungen des Thorax, insbesondere die Behandlung des Lungenkrebs, wird dabei in einem interdisziplinären Konzept umgesetzt. Dafür arbeitet die Klinik eng mit Pneumologen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Radiologen und Pathologen zusammen.

Zurück