Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

30. Hörcafé im Klinikum Bielefeld

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie herzlich zur Weiterführung des Bielefelder Hörcafés einladen.

Die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Hörstörungen ist ein großer klinischer Schwerpunkt der HNO-Klinik des Klinikums Bielefeld. In diesem Bereich ist es in den letzten zwei Jahren zu strukturellen Veränderungen gekommen, die der Verbesserung der Patientenversorgung dienen sollen. Wir möchten Sie hierzu informieren und die lange Tradition des Bielefelder Hörcafés wiederaufleben lassen.

Neben den Möglichkeiten der operativen Versorgung durch
Mittelohreingriffe und Anpassung von Hörgeräten kommt der Versorgung mit verschiedenen Formen von Hörimplantaten eine immer größere Rolle zu. Dies beinhaltet neben der chirurgischen Versorgung auch die technische Anpassung und Sprachrehabilitation, welche die Patientinnen und Patienten ein Leben lang begleitet.

Wir möchten Ihnen unsere Vorgehensweise, bei der wir großen Wert auf die individualisierte, optimale medizinische Versorgung und regionale Nachbetreuung mit kurzen Wegen legen, näherbringen.

Wir freuen uns auf einen hoffentlich interessanten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen mit Ihnen.


Prof. Dr. med. Dr. med. rer. nat. Holger Sudhoff, FRCS (Lon), FRCPath (Chefarzt)
Priv.-Doz. Dr. med. Ingo Todt (Oberarzt)
Anna Bethmann (Technikerin)

Zurück

Übersicht