Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot zu verbessern. Mehr Informationen

Informationen für Bewerber

Strukturiertes Einarbeitungskonzept

  • Bereichsbezogene fachspezifische Einarbeitungskonzepte
  • Startbegleiter für die ersten Wochen
  • Probezeitgespräch mit gegenseitiger Bewertung

Einsatzplanung
Berücksichtigung von Wünschen bei der Einsatzplanung.

Dienstplanung
Mitarbeiterorientierte und familienfreundliche Dienstplanung.

Attraktive Arbeitszeitmodelle
Attraktive Arbeitszeitmodelle für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Arbeitszeit zum Beispiel im Mitarbeiterpool 8-12 Uhr bzw. 12-16 Uhr.

Funktionsbeschreibungen
Qualifikationsbezogene Funktionsbeschreibungen.

Integration von Mitarbeitern in Entwicklungsprozesse
z.B. Berufs- und fachspezifische Weiterentwicklung durch Arbeitsgruppen (QM- Moderatoren, Standard AG, Praxisanleiter, Schülerforen, etc.)

Delegation pflegefremder Tätigkeiten bzw. Umsetzung von Unterstützungskonzepten;
Übernahme durch folgende Berufsgruppen:

  • Stationssekretärin
  • Patientenbegleitdienst (Klinikum Mitte)
  • Stationshilfen
  • Bettenzentrale (Bettenaufbereitung)
  • Versorgungsassistenten (Materialbestellung und -einsortierung)
  • Verpflegungsassistenten (Essensbestellung)
  • Zentrales Bettenmanagement (Belegungsmanagement)

Unterstützungsangebot für die Stationen
Einsatz von Poolmitarbeitern bei Krankheitsausfällen bzw. hohem Arbeitsaufkommen

Durchführung von qualitätssichernden Maßnahmen
wie z.B. Übergabe am Patientenbett, Pflegeaudits

Einsatz von Pflegeexperten
im Bereich Wundmanagement, Entlassungsmanagement, Therapieassistenten

Umsetzung von Expertenstandards
z.B. Schmerz, Sturz, Dekubitus, Entlassung

Pflegestandards
hauseigene allgemeine sowie Klinik- bzw. fachspezifische

Pflegeleitbild