Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot zu verbessern. Mehr Informationen

Das Belegsystem im Klinikum Halle

Im Klinikum Halle werden der Kreißsaal und die geburtshilfliche Station durch drei Belegärzte, acht Beleghebammen und zwei Kinderärzte betreut. Alle Frauenärzte sind Fachärzte.

Einen guten Überblick über das Hebammenteam erhalten Sie unter: www.hebammengemeinschaft-halle.de. Dort finden Sie alle Informationen, Daten, Fakten und Termine rund um Ihre mögliche Hebammenbegleitung.

Das Belegsystem der Fachärzte ist hier in der Region nicht so häufig, obwohl es für die werdenden Eltern viele Vorteile mit sich bringt. Deshalb gibt es nachfolgend ein paar wichtige Informationen für Sie. Bei dieser Betreuungsart besteht nämlich die Möglichkeit, den/die Frauenarzt/-in, der/die Sie während und auch nach der Geburt betreut, bereits während der Schwangerschaft kennen zu lernen.

Wie kann der Kontakt hergestellt werden?
In der Schwangerschaft werden Sie wie gewohnt von Ihrem Frauenarzt begleitet. Doch je größer der Bauch wird, desto öfter stellen Sie sich bestimmt die bekannte Frage: Wo wird mein/ unser Kind das Licht der Welt erblicken?

Entscheiden Sie sich für das Klinikum in Halle, gibt es 2 Möglichkeiten:

  • Wünschen Sie ein individuelles Vorgespräch mit einem Gynäkologen aus unserem Team, dann vereinbaren Sie einfach einen Termin in der jeweiligen Praxis zur Geburtsplanung. Dabei werden alle wichtigen Informationen, Befunde und natürlich Ihre ganz persönlichen Wünsche für die anstehende Geburt zusammen getragen. Danach werden Sie automatisch im Kreißsaal im Klinikum Halle angemeldet und bei der Geburt und in der ersten Wochenbettzeit werden Sie dann von dem Ihnen bekannten Frauenarzt begleitet.
  • Überwiegt bei Ihnen aber der Wunsch nach einem Hebammen geleiteten Vorgespräch, dann wenden Sie sich direkt an den Kreißsaal und vereinbaren einen für Sie passenden Termin, gern auch immer mit dem werdenden Vater. Hierbei werden ebenfalls alle Befunde, Wünsche und Daten hinsichtlich der Schwangerschaft, Geburt und natürlich auch der Wochenbettzeit zusammen getragen. Ihre Anmeldung verbleibt im Kreißsaal. Auch Sie werden natürlich bei Geburt neben der Hebamme immer auch von einem Frauenarzt/In begleitet. Dieser Gynäkologe (einer aus dem Team) wird Sie dann kontinuierlich bis zur Entlassung betreuen.
  • Kommt es überraschend zu Wehen und/oder zum Blasensprung und Sie hatten noch keine Möglichkeit zu irgendeinem Vorgespräch, stehen Ihnen Frauenarzt und Hebamme auch dann kompetent zur Seite.

Fazit:

  • Alle werdende Mütter/ Eltern werden immer von den Hebammen und den Frauenärzten zusammen begleitet, sowohl unter der Entbindung als auch im Wochenbett.
  • Tägliche Visite durch den gleichen Frauenarzt.
  • Tägliche Visite durch die Hebamme um alle Fragen rund ums Anlegen, Füttern, Brustpflege etc. zu klären.
  • Hilfestellung bei der Säuglingspflege
  • Vorbereitung zur Entlassung