Diese Webseite benutzt Cookies um das Angebot zu verbessern. Mehr Informationen

Herzlich Willkommen in der Klinik für Unfallchirurgie!

Dr. med. Michael Thiemann

Die Unfallchirurgie als spezialisierter Fachbereich der Chirurgie umfasst die operative und konservative Akutversorgung, die Behandlung und Rekonstruktion von Organ-, Knochen-, Gehirn-, Rückenmark-, Bauch-, Brust-, Bänder-, Sehnen- und Muskelverletzungen bei Haus-, Verkehrs-, Sport- und Arbeitsunfällen.

Zu den Leistungsschwerpunkten der Klinik gehören die Akutversorgung von Haus-, Verkehrs-, Sport- und Arbeitsunfällen, arthroskopische Eingriffe, minimal-invasive Versorgung, ambulante Operationen sowie die vor- und nachstationäre Behandlung.

Zum Behandlungsspektrum der Klinik gehören die Akutversorgung von Unfallopfern, die Behandlung von Knochenbrüchen, Hüftgelenkersatzoperationen, arthroskopische Eingriffe im Bereich der Schulter, des Knies, des Ellenbogens und des Sprunggelenks. Hinzu kommen operative und ambulante Behandlungen von Tennisellenbogen, die Behandlung des Carpaltunnelsyndrom, bei schnellenden Fingern und Zehverformungen sowie die Versorgung von Sportverletzungen und die Behandlung von Arbeitsunfällen. Neben der Akutversorgung frisch Unfallverletzter ist die Unfallchirurgie des Klinikums Halle auch für Wahleingriffe orthopädischer Operationen gerüstet. Zur Behandlung und Heilung von Gelenkverletzungen bzw. Gelenkerkrankungen wendet die Unfallchirurgie fast ausschließlich schonende arthroskopische und minimal-invasive Operationstechniken und -verfahren an.

Für die sichere Versorgung der Patienten steht in der Klinik ein moderner stationärer und ambulanter Operationstrakt und ein kompetentes Ärzteteam sowie eine auf höchstem Niveau arbeitende Intensivstation zur Verfügung. Die direkte Zusammenarbeit zwischen der Chirurgie und den Rettungskräften garantiert eine schnellstmögliche Versorgung und sichert ein gleich bleibend hohes Niveau der Notfallmedizin. Die Behandlung der Unfallverletzten basiert auf modernsten Methoden der Traumatologie (Lehre von den Unfallverletzungen). Tag und Nacht gewährleistet der hochqualifizierte Bereitschaftsdienst die Versorgung der Patienten. Moderne Techniken und Verfahren fördern die präzise und effektive medizinische Behandlung. Neben der anatomischen Wiederherstellung ist die schnellstmögliche Wiedererlangung der körperlichen Funktionen und die Erhaltung der Lebensqualität das oberste Ziel. Im direkten Anschluss wird auf eine frühzeitige physikalische und krankengymnastische Therapie geachtet.

Schnelle, präzise Notfalldiagnostik ist unerlässlich für die Akutversorgung Schwerverletzter. Bereichsübergreifend sichert das Fachärzteteam einen hohen professionellen, richtungweisenden Versorgungsstandard. Nach großen Operationen oder ausgedehnten Verletzungen wird in engster Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesie eine optimale postoperative Schmerzbehandlung wie auch intensiv-medizinische Überwachung sichergestellt.


Dr. med. Michael Thiemann
Chefarzt der Klinik