Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden diese, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mehr Informationen

Klinikschwerpunkte

Die Klinik für Thoraxchirurgie ist darauf eingerichtet, die gesamte Region Ostwestfalen-Lippe auf diesem Gebiet medizinisch zu versorgen.

Unsere Klinik entspricht mit ihren infrastrukturellen Einrichtungen und ihren modernsten technischen Hilfsmitteln der Chirurgie des dritten Jahrtausends.

Unser Leistungsspektrum umfasst alle Erkrankungen der Organe des Brustkorbes. Unsere Schwerpunkte liegen auf den folgenden medizinischen Leistungen:

Die minimalinvasive Chirurgie ist für folgende Eingriffe geeignet:

  • Pneumothoraxbehandlung
  • Empyemdebridement und Dekortikation (Entschwartung) bei Rippenfellvereiterung
  • Behandlung eines Thoraxtraumas/Hämokoagulothorax‘ (traumatische Verletzungen des Brustkorbs und der Lunge)
  • Behandlung eines Rippenfellergusses (Pleuraerguss)
  • Atypische Lungenresektion zur Diagnostik von Lungengerüsterkrankungen und unklaren Lungenherden
  • Thorakale Sympathektomie bei Hyperhidrosis (vermehrtes Schwitzen)
  • Trichterbrustkorrektur nach der Nuss-Methode
  • Videoassistierte Mediastinoskopie ggf. mit mediastinalen Lymknotenentfernung (VAMLA)
  • Entfernung von bronchogenen Zysten
  • Entfernung von Pericardzysten
  • Anlage eines Pericardfensters
  • Entfernung von Neurinomen (Nervenscheidentumoren)
  • Thymusentfernung bei Myasthenia gravis (VATS-Thymektomie)
  • Anatomische Lungenlappenresektion beim Bronchialkarzinom (VATS-Lobektomie)
  • Anatomische Segmentresektion beim Bronchialkarzinom oder Lungenmetastasen (VATS-Segmentektomie)
  • Entfernung von Lungenmetastasen (Extraanatomische Keilresektion)
  • Lungenvolumenreduktion beim Lungenemphysem

Neben minimal-invasiven Eingriffen werden auch klassische, offen-chirurgische Thorax-Operationen durchgeführt:

  • Zentrale Atemwegs-Erkrankungen (Trachea, Bronchien)
  • Bronchialkarzinom (Lungenkrebs) mit Erweiterungen:
    • bronchoplastische Rekonstruktion (Bronchusmanschette)
    • angioplastische Rekonstruktion (Gefäßmanschette)
  • Erkrankungen des Mediastinums (Mediastinal-Tumore)
  • Pleuramesotheliom (Rippenfellkrebs)
  • Lungenmetastasen (Tochtergeschwülste bei anderen Tumorerkrankungen)
  • Plastisch-rekonstruktive Thoraxwandchirurgie – gemeinsam mit der Plastischen Chirurgie
  • Tumore und Fehlbildungen der Brustwand (Trichterbrust, Kielbrust, minimal-invasive Korrektur-OP)
  • Zwerchfellerkrankungen