Onkologische Zentren

Brustzentrum

Die Klinik für Strahlentherapie ist ein tragender Teil des Interdisziplinären Brustzentrums Bielefeld.

Bei der Behandlung von Mammakarzinomen ist die adjuvante Strahlentherapie meist unverzichtbar. Als adjuvante Therapie wird bei Krebserkrankungen eine Therapie bezeichnet, die nach vollständiger operativer Entfernung aller erkennbaren Tumoranteile angewandt wird, um mögliche, bisher aber noch nicht nachweisbare Tumorabsiedlungen (Mikrometastasen) zu bekämpfen und dadurch die langfristigen Heilungsaussichten zu verbessern.
Bei fortgeschrittenen Erkrankungen werden in palliativer Absicht Bestrahlungen durchgeführt. Hier steht die Erhaltung der Lebensqualität des Patienten im Vordergrund.

Weitere Informationen zum Brustzentrum sind hier erhältlich.


Uroonkologisches Zentrum EvKB Bielefeld

 

Unsere Klinik ist dabei, gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem Evangelischen Klinikum Bethel, das Uroonkologische Zentrum zu zertifizieren.
Das Uroonkologische Zentrum ist auf unterschiedliche Krebserkrankungen der Harnorgane und der männlichen Geschlechtsorgane spezialisiert.
Die Strahlentherapie wird im Klinikum Bielefeld Mitte durchgeführt.

Inbegriffen sind das Prostatakrebszentrum, das Nierenkrebszentrum und das Harnblasenkrebszentrum.

Weitere Informationen zur Klinik für Urologie sind hier erhältlich.

Prostatakrebszentrum EvKB Bielefeld

Auf der Basis des bewährten Behandlungsspektrums, das wir für unsere Patienten bereithalten, wurden wir von der Deutschen Krebsgesellschaft als Prostatakrebszentrum zertifiziert.

Im Klinikum Bielefeld Mitte führen wir mit komplexer Technik die Bestrahlung bei Prostatakarzinomen durch. Auch Tumore in fortgeschrittenen Stadien können bestrahlt werden. Diese Bestrahlung kann mit einer zusätzlichen Hormontherapie kombiniert werden.

Nierenkrebszentrum EvKB Bielefeld

Die übliche Behandlung eines Nierentumors ist die Entfernung durch eine Operation. Bei organüberschreitenden oder metastasierten Tumoren ist eine komplexe Behandlung notwendig.

Im weiteren Schritt können eine sich anschließende Bestrahlung und gegebenenfalls eine postoperative medikamentöse Nachbehandlung weitere interdisziplinäre therapeutische Optionen darstellen.

Harnblasenkrebszentrum EvKB Bielefeld

Je nach Lokalisation und Grad der Entartung werden für den Patienten individuelle Behandlungspläne erstellt. Nach minimal-invasiver oder offener Operation, sowie einer Chemotherapie kann eine Bestrahlung indiziert sein, um ein Rezidiv des Tumors zu vermeiden.

Web-Links zum Thema Krebs

Patienten, Angehörige oder interessierte Personen erhalten im Internet weitere Informationen zu dem Thema Krebs.

Hier eine kleine Auswahl von deutschsprachiger Adressen:

Krebsinformationsdienst des DKFZ Heidelberg
www.krebsinformation.de

Deutsche Krebshilfe e.V.
www.krebshilfe.de

Gesellschaft zur Bekämpfung der Krebskrankheiten NRW e.V.
www.krebsgesellschaft-nrw.de

INKA
Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige
www.inkanet.de

DEGRO
Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie
www.degro.org

Arbeitsgemeinschaft für Krebsbekämpfung Bochum
www.argekrebsnw.de