Liebe Patientin, lieber Patient!

Während Ihres Aufenthalts in der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin bilden alle Mitarbeitenden der Klinik Ihr gemeinsames Behandlungsteam, wozu auch die Psychoonkologie gehört.

Die Diagnose Krebs verändert das Leben der Betroffenen und Angehörigen grundsätzlich. Oft scheint dadurch das eigene Leben an Sinn und Perspektive zu verlieren. Psychoonkologie geht davon aus, dass psychosoziale Unterstützung die Erkrankung und ihren Verlauf positiv beeinflusst und wieder mehr Lebensqualität ermöglicht.

Team der Psychoonkologie

Sven Husemann
Sven Husemann

Sven Husemann

Psychologe
Psychoonkologe

Tel.: 05 21. 5 81 - 36 05

Hannah Maier

Hannah Maier

Psychologin
Psychoonkologin

Tel.: 05 21. 5 81 - 36 06

Kristin Schwengel

Kristin Schwengel

Psychologin
Psychoonkologin

Tel.: 05 21. 5 81 - 36 09

Valeska Stephan

Valeska Stephan

Psychologin
approbierte Psychotherapeutin

Tel.: 05 21. 5 81 - 36 06

Methoden und Kontakt

Leistungen und Angebote

In einem Gespräch erfassen wir mit Ihnen Ihre aktuelle Lebenssituation in Verbindung mit den persönlichen Ressourcen und Belastungen und entwickeln mit Ihnen ein individuelles Unterstützungsangebot in allen Phasen der Erkrankung, um Sie zu entlasten.

Hier ein kurzer Überblick über unser Angebot:

  • Individuelle psychoonkologische Beratung
  • Unterstützung bei Entscheidungen im Behandlungsverlauf
  • Paar-, Familien- und Angehörigen-Gespräche
  • Hilfestellungen beim Umgang mit Ihren Gefühlen
  • Unterstützung zum angemessenen Umgang mit Abgrenzung und der Annahme von Hilfe
  • Vermittlung von Methoden zur Stabilisierung und Entspannung
  • Begleitung von sterbenden Patient*innen
  • Klärungshilfe bei Konflikten
  • Vermittlung psychotherapeutischer Behandlungsangebote

Ängste, Ungewissheiten und plötzlicher Verlust von bisherigen Lebensperspektiven werden häufig als Bedrohung wahrgenommen. In dieser Situation ist eine stabile Ansprechperson und Begleitung auf dem Behandlungsweg von großer Bedeutung.

Der Weg zu uns

Wir stellen uns bei Ihnen persönlich während Ihres Aufenthaltes vor oder Sie werden durch das Behandlungsteam auf uns aufmerksam gemacht. Sie können aber auch, wenn Sie von sich aus mit uns Kontakt aufnehmen möchten, Ihren Wunsch den Ärzt*innen oder dem Pflegepersonal jederzeit mitteilen. Gespräche können in unserem Beratungsraum oder auf der Station stattfinden.